Noch 10 Tage – unsere letzten Eindrücke von Skylanders Trap Team

Üblicherweise lädt man uns, wie auch Journalisten von popeligen Nischenmagazinen wie der „Computer Bild Spiele“ und „4players.de“, jedes Jahr wenige Wochen vor dem Erscheinen des neusten Skylanders trapteamtTeils nach Hamburg ein, um in einem Tagungsraum eines feinen Hotels eine vollständige Version des Spiels in gemütlicher Runde anzutesten. Normale Menschen hätten sich vielleicht die Fahrt gespart und einfach 2 Wochen gewartet (und so lang müssen wir nicht mal warten), aber hey, eine Skylanders Veranstaltung ohne uns? Das geht doch nicht!

wpid-wp-1411503515063.jpeg

Tutti kompletti

Anders als auf der Gamescom gab es dieses mal endlich eine finale und vollständige Fassung von Trap Team zu sehen und anders als in Köln, stand mir dieses mal auch nicht Lou Studdert von Activision als Babysitter auf den Füßen (kein Witz: Selbst als er sich mit jemandem unterhielt, drehte er sich alle 3 Sekunden wieder zum Bildschirm). Als ob iiiich jeeee versuchen würde, Dinge zu erfahren, deren Enthüllung von den Activision PR-Hundertschaften erst für einen späteren Zeitpunkt geplant sind.

Jedenfalls hatte ich so die Möglichkeit, die Antworten zu euren brennenden Fragen herauszufinden und schon mal ein bischen vorzufühlen und rumzuprobieren. Eine Runde Skystones Smash, bei dem ich dieses mal endlich auch das Gefühl habe, im Spielverlauf durchaus auch mal verlieren zu können, ein Blick in 1 oder 2 neue Level, ein paar Gegnerwellen in der Kaos Herausforderung – alles kein Problem. Unglücklicherweise hat man bei Toys for Bob dieses mal daran gedacht, auch nach dem Erscheinen des Spiels ein paar Überraschungen aufrecht zu erhalten. So wurden die neuen Elemente im Spiel garnicht erst angezeigt, offensichtlich muss man dafür entweder sehr weit in der Kampagne vorangeschritten sein (wofür wir dann doch nicht die Zeit hatten), oder gar die beiden passenden Adventure Packs besitzen, deren Spielzeuge auch in der Sammlung zu finden waren. Anscheinend müssen wir uns da wirklich mal überraschen lassen, obwohl ich mir sicher bin, dass wir Bilder bei irgendeinem Händler,  und wenn er aus Grönland oder Papua-Neuguinea kommt, finden werden, bevor man uns die neuen Elemente und deren Charaktere offiziell vorstellt. 😉

wpid-wp-1411503466060.jpeg

Kulinarische 3-, akustische 4

Wie ich da so mit einem Frischkäse/Schinken/Unkraut Rucola Bagel (wo waren eigentlich die Muffins und Donuts vom letzten Jahr?) vor einem neuen Kapitel sitze und die, wie immer relativ mittelmäßige, deutsche Synchronisation ertrage, frage ich mich bereits, was ich in eine weitere Vorschau noch reinschreiben soll. Wäre ja irgendwie auch doof, wenn ich euch keine 2 Wochen vor Release verrate, in welchem Level ihr welchen Schurken fangt und welcher NPC (Nichtspielercharakter) euch wo mit seinem nicht unterbrechbaren Gebrabbel auf die Dauerbackware geht mit wichtigen Informationen zum Spielgeschehen versorgt.

Fangen wir doch einfach mal mit den Skylandern an: Die Trap Master hauen zwar mächtig auf die Zwölf, sie spielen sich aber oft ein wenig behäbig, ähnlich wie die Riesen in Skylanders Giants. Da greife ich doch lieber zu den Minis, die so süß sind, dass mit bei ihrem Anblick fast die Zähne ausfallen. Zwar sind die Attacken denen der großen Brüder/Schwestern nicht ganz unähnlich, sodass sie sich eigentlich wie Reposes (Series 2, 3, etc.) spielen, aber sie sind klein, flink, wendig und zaubern einem immer ein Lächeln auf die Lippen. Das beste Gefühl im Kampf geben mir aber immer noch die guten alten Core Skylander, sie bieten den besten Kompromiss aus Geschwindigkeit, Größe und Stärke.

wpid-wp-1411503605730.jpeg wpid-wp-1411503572367.jpeg

Übrigens, ob die fleißigen Arbeiter in China dieses Jahr einen besseren Job beim Bemalen und Kleben der Figuren erledigt haben, lässt sich noch nicht abschließend sagen. Zwar waren die meisten Skylander vor Ort durchaus ansprechend angepinselt, wie immer sind einige Figuren jedoch schwerer zu bemalen als andere.

Viele verrückte Skylander fangen viele fiese Fieslinge mit viel zu vielen Fallen!

Seit der Ankündigung von Trap Team wurden uns so viele grandiose Gags mit „Trap“ und „Falle“ um die Ohren gehauen (woran wir vielleicht nicht ganz unschuldig sind), dass ihr euch hier mal selber einen denken dürft. Dafür dürft ihr den Zungenbrecher 200 mal schnell und ohne Fehler aufsagen, um euch die Zeit bis zum Spiel etwas zu verkürzen.

trapmix

Da die Fallen und die damit einzufangenden Schurken die größte Neuerung sind, gehe ich natürlich nochmal in einem extra Artikel ausführlich darauf ein, wie das eigentlich genau funktioniert. In jedem Kapitel lauern bekanntlich ja 2-3 spezielle Bösewichte, die ihr weich klopfen und anschließend einfangen dürft. Selbst wenn ihr keine passende Falle habt, wandern sie ins Gefängnis der Skylander Akademie, sodass ihr die Level auch dann nicht nochmal spielen müsst, wenn ihr euch erst später für den Kauf weiterer Fallen entscheidet. Nach dem Einfangen habt ihr die Wahl, ob ihr den Neuling in eure Falle packt, oder ob ihr den bereits eingefangenen Strolch in der Falle belasst – mehr als einer pro Falle ist nämlich nicht drin, tauschen geht nur im Knast!

Doch ihr sollt die bösen Jungs natürlich nicht nur fangen, sondern auch für das Gute einsetzen. Per Schultertaste wechselt ihr fließend zwischen ihnen und eurem Skylander, ihre Fähigkeiten sind oft unterstützend einsetzbar. Zusätzlich gibt es Bereiche, in denen eure Schurken besonders stark sind und spezielle Tresore, die ihr nur mit diesen öffnen dürft. Erledigt ihr ihre Quests (Aufgaben), jeder hat davon genau eine, zu finden sind sie irgendwo in den Kapiteln der Geschichte, verlängert ihr die Zeit, die ihr mit ihnen spielen dürft, bis sie sich wieder ausruhen müssen. Toys for Bob hat sich aber noch jede Menge Details einfallen lassen, die das Spielen mit  den Bösewichten einfach besonders machen. Jeder hat eine eigene, unverwechselbare Titelmusik und über 200 Zeilen Text, die er über den kleinen Lautsprecher im Portal zu besten gibt. Schmunzeln garantiert!

bladesscreen1

Durchhalten, Leute

In 10 Tagen geht es für uns in Europa dann auch endlich endlich los, in Australien und Neuseeland geht’s schon ab Donnerstag in die Skylands. Wenn ihr es fertig bringt, euer Sparschwein zu erschlagen (oder das Kleingeld durch die Öffnung zu pulen), spricht eigentlich nichts gegen die Anschaffung eines Starter Packs. Mit den beiden neuen Elementen werdet ihr am Ende allerdings noch tiefer in die Tasche greifen müssen als bisher befürchtet. 9 weitere Trap Master und 9 Fallen werdet ihr letztendlich anschaffen müssen, um die Kapitel mit allen 3 Sternen abzuschließen, dazu kommen 4 Adventure Packs, falls ihr auch wirklich kein Level verpassen möchtet. Einen richtigen Test mit Wertung können wir euch erst bieten, wenn wir wesentlich mehr Zeit mit dem Spiel verbracht haben, bis dahin gilt aber:

gglike2

P.S.: Wenn ihr noch in letzter Minute vorbestellen möchtet, findet ihr hier eine Übersicht, wo es was dazu gibt und erfahrt, warum die Dark Edition eine gute Idee ist!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s