Kolumne: Und Halloween fällt dieses Jahr aus.

In der Nacht von heute auf morgen ist es soweit: es ist Halloween, zumindest in den USA und entsprechend auch fast überall sonst in der westlichen Welt, da wir neben Burgerbratern und Jugendsprache (voll gechillt, ey!) ja auch gerne Festivitäten übernehmen, um den Verkauf an Kürbissen, Herzpralinen und Plastikdekoration anzukurbeln. Außerdem darf man dann ein zweites mal in kurzer Zeit um Süßigkeiten betteln gehen, wenn auch nur als Kind, sonst hätte ich längst ein Boomer Kostüm gebastelt und seinen Dynamitrucksack für reichlich Schokolade leergeräumt.

frightful-fiesta

Ich kann also zynisch sein und wagemutig behaupten, die treibende Kraft der neuentflammten Zelebrierung dieser Events sei die Wirtschaft und ein Auswuchs dessen sei die Veröffentlichung von diversen Event-Skylandern (die ich übrigens oftmals durchaus gelungen finde), wie dem diesjährigen Love Potion Pop Fizz und „Pumpkin“ Eye-Brawl aus dem Jahre 2012. Und wäre ich noch zynischer, würde ich mich darüber lustig machen, dass diese genau das dann nicht richtig hinbekommt. Aber so bin ich ja nicht. Schließlich erscheint Frightful Fiesta nach aktuellem Wissensstand, der inzwischen auf dem beruht, was der Media Markt Onlineshop sagt (ja, soweit ist es schon gekommen), pünktlich am 16. November 2015. Ich habe den Counter, den ihr hier rechts in der Sidebar findet, mal vorsorglich auf meine persönliche Vermutung justiert. Er erscheint also direkt nach dem vorläufigen Termin der diesjährigen Weihnachtsfigur, einem Dive-Clops mit charmanter Anspielung auf eine Panzerabwehrlenkwaffe in Verbindung mit dem Brauch, sich unter einem Mistelzweig zu küssen. Eben Brauchtumspflege amerikanischer Art.

xmasdiveclopsart

Missile-Tow Dive-Clops

Aber kommen wir wieder zu Frightful Fiesta, der Media Markt exklusiven Figur zur diesjährigen Halloween Nacht. Idealerweise ist so ein Skylander 2 volle Wochen vor dem passenden Event in den Regalen. Spätestens – in den USA ist er seit dem 23. September erhältlich. In der Realität schafft man es zum wiederholten male nicht, ein Produkt rechtzeitig auszuliefern und in den Verkauf zu bringen. Das betrifft allein zu SuperChargers die Dual Packs, das Triple Pack und Frightful Fiesta. Das betraf im übrigen ebenfalls meine Muster, die ich letztes Jahr noch eine angenehme Woche vor Release zugestellt bekam. Das erklärt auch den bisher fehlenden Test, den ich zwar definitiv noch veröffentlichen werde (auch zu SuperChargers Racing), für den mir aber durch den Umstand der Bemusterung erst nach dem eigentlichen Release und im Falle von Racing übrigens erst vor ein paar Tagen, die Zeit fehlte. Dankbar bin ich natürlich trotzdem – schließlich bin ich keine Redaktion eines florierenden Printmediums mit durchschlagender Auflage, für die die tägliche Ankunft von Spielen so gewöhnlich ist, wie bald der Gang zum Arbeitsamt. Weitere Beispiele für Verspätungen: Winterfest Lob Star schaffte es erst nach Nikolaus 2014 zu Toys ‚R‘ us, von den neuen Elite Figuren fehlt noch jede Spur, obwohl Amerikaner bereits ihre liberalen Finger an einigen davon haben und es bereits Veröffentlichungsdaten im nahen Ausland gibt und jetzt höre ich lieber auf, da der Satz sonst viel zu lang wird und ihr ja sicher längst verstanden habt, worauf ich hinaus will. Irgendwas funktioniert hier nicht richtig. Und da unser Halloween Fiesta ja sogar schon in der Schweiz seit einigen Wochen direkt neben dem Käsefondue steht und man das mit den Multipacks in Frankreich ja auch gleich hinbekommen hat, lässt sich im Ausschlussverfahren ja schon deutlich eingrenzen, dass es sich hierbei um ein zu großen Teilen spezifisch deutsches Problem handelt. Offenbar auch um ein unlösbares, da es ja nicht neu ist. Aber wahrscheinlich ist es nur die mir eigene Naivität, die mich den wahren Sachverhalt nicht verstehen lässt. Das Kapital weiß schon selbst am besten, wie es sich vermehrt. Andererseits möchte ich die Beispiele als Beweisführung dafür nutzen, dass unter anderem die verspäteten Lieferungen der Multipacks nicht beabsichtigt waren. Wir sehen an Winterfest Lob Star oder Frightful Fiesta, dass es zu mehrwöchigen Verspätungen kommen kann, die so definitiv auch bei Activision nicht gutgeheißen werden. Den Lob Star hätte man letztes Jahr auch gut schon zu Nikolaus verschenken können und ich wage einfach mal die Prognose, dass die Halloween Figur besser zu Halloween als zum 16. November gepasst hätte, was sich auch in den Verkaufszahlen wiederspiegeln wird. Wo Verkäufe entgehen, läuft es sicher nicht nach Plan und schlussendlich muss man verstehen, dass aktuelle und gewinnbringendere Titel in der Not auch Priorität in der Auslieferung bekommen, obwohl die Quartalsbilanz ohne Frightful Fiesta sicher erdrutschartig fallen wird. Auch Nischentitel wie Guitar Hero, Tony Hawk’s Pro Skater und Call of Duty fallen eben in den Herbst. Schnell neigt man dazu, wegen bestimmten gierigen und bewussten Entscheidungen (man denke nur an den Trap Master Zwang in Skylanders Trap Team) davon auszugehen, dass jegliche für uns als Fans unglückliche Entwicklung böse Absicht ist. Dem ist aber schlicht nicht so. Mit verspäteten Bonuskarten verärgert man die Leute nur und auch mit der üblen Fehlkalkulation  bei den Mengen der Licht und Schatten Packs hat man niemandem einen Gefallen getan. Fehler passieren – selbst Herrn Activision.

Nicht zu stoppen ist derweil die PR-Maschinerie, die wie Shark Tank durch das Fundament unseres Verstandes pflügt und uns wie Maskermind eine Gehirnwäsche verpasst, um uns schließlich zum Kauf zu bewegen. Schon gestern flatterte die passende Halloween Mail in mein Postfach.

Pünktlich zum düsteren Herbst steht mit Halloween die alljährliche Hochzeit des Gruselns vor der Tür. Das wird auch in den Skylands gefeiert! Ein paar schaurige Eindrücke bietet das folgende Video:

Ja, das war die ganze Mail. Und das Wort „pünktlich“ steht drin. Während ich schon ein wenig die Arbeit der vorletzten Presseagentur vermisse, die sich zu solchen Anlässen noch die Mühe gemacht hat, teilweise selbst etwas zu basteln und Gewinnspiele mit entsprechenden Themen und Preisen anregte, amüsiert es mich, wie omnipräsent genau der Geselle ist, der noch mit Abwesenheit glänzt. No Fiesta, no…aeh, Fiesta. Halloween fällt dieses Jahr eben aus, zumindest in unserem Teil der Skylands. Die Wetten auf Missile-Tow Dive-Clops laufen schon – ich setze auf einen pünktlichen Vorweihnachtsrelease. 2016.

Disclaimer: Diese Kolumne spiegelt zu Teilen die persönliche Meinung des Autors und zu sehr großen Teilen den fiesen Humor desselben wieder. Von zu großem Ernst beim Lesen wird dringend abgeraten.

Last-minute Tipps

Im äußersten Norden findet ihr Frightful Fiesta in der Regel bei BR Spielwaren, da diese Spielwarenkette aus Dänemark stammt und auch entsprechende Ware hat. Solltet ihr in der Nähe der Schweiz wohnen, fahrt einfach mal rüber zu deren Media Märkten. An dieser Stelle entschuldige ich mich außerdem dafür, ihn für Anfang dieser Woche für Deutschland angekündigt zu haben. Auch wenn ich mir das natürlich nicht ausgedacht habe – am Ende hat es nicht gestimmt. Online findet ihr ihn bei MediaMarkt.de für den 16.11., Änderungen vorbehalten.

frightfufiestafig

Advertisements

2 Gedanken zu “Kolumne: Und Halloween fällt dieses Jahr aus.

  1. Pingback: Von wegen Ausfall – Happy Halloween! |
  2. Dem hätte ich dann auch noch folgende Nachricht hinzuzufügen betreffend einer Bestellung für das Burn Cycle bei Mediamarkt die ich heute erhalten habe =)

    „aufgrund einer unerwartet hohen Nachfrage ist der von Ihnen bestellte Artikel „Skylanders SuperChargers – Fahrzeuge – Burn Cycle“ leider nicht mehr lieferbar. Aus diesem Grund müssen wir Ihre Bestellung bedauerlicherweise teil-/stornieren.“

    Das kann doch irgendwie alles nicht so richtig sein?

    Und das man den Frightful Fiesta nicht in den Laden liefern lassen kann finde ich auch reichlich seltsam..
    Demnächst dürfen wir hier alles nur noch importieren =)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s